Die Bedeutung der Beherrschung Ihrer Muttersprache

Ferdinand de Saussure, ein Schweizer Linguist und Semiotiker und der Begründer der theoretischen Linguistik, sagte einmal: "Sprache und Geist sind wie die zwei Seiten eines Blattes Papier: keine kann ohne die andere existieren."

Many third culture kids (TCKs) belong to a school of thought who stoutly believe that the mother tongue of a person or a people constitutes a cultural, social and personal value, a basic qualitative component of one’s existence rather than a simple tool of communication. Consciousness of a 21st century world and of others and ourselves, by necessity, passes through notions structured and expressed by means of language. The fact that TCK’s can express their conception and talk about it in their own language, is possibly more significant than ever before. It is their history, their identity and the physiognomy of their nation. In this sense, language is for them the main component of their conscience, what constitutes their identity as a person and distinguishes them from being simply a part of a mass.

It is for this reason that it is so important for a third culture child, especially one who studies in English, to master their mother tongue or a foreign language. Mastering it means to come to know a different conception and structuring of the world. Access to more than one foreign language is even better; it is the best way to combat a language monopoly and to find additional ways to view the world. And it is for this very reason that international schools like Utahloy International School Guangzhou (UISG) have invested substantially in enhancing their mother tongue program.

Die UISG liegt im Süden Chinas in Guangzhou und bietet ein Muttersprachenprogramm in Sprachen wie Französisch, Spanisch, Deutsch, Koreanisch, Chinesisch und Japanisch an. Dr. Michael Wylie, Leiter der Schule, sagt, dass die Entwicklung der Muttersprache jedes Kindes von einem frühen Alter an beginnen muss und dass Häufigkeit der Schlüssel ist. "Die UISG ist eine wirklich internationale Schule, und als solche bieten wir die größtmögliche Auswahl an Sprachen und Fächern an, um den Bedürfnissen unserer Familien gerecht zu werden, die über 50 Nationalitäten repräsentieren. Kinder, die von Anfang an zwei- oder dreisprachig sind, müssen etwas über ihre eigene und andere Kulturen lernen und ein Gefühl der Wertschätzung für Vielfalt und Internationalität entwickeln, was sie in die Lage versetzt, in kulturell unterschiedlichen Umgebungen und Situationen gut zu leben", sagt er. Das UISG-Muttersprachenprogramm ermöglicht es den Schülern, ihre Sprachkenntnisse umfassend und auf einem hohen Niveau zu entwickeln, damit sie alle anderen Fächer verstehen und vertiefen können, sei es ein akademisches Fach wie Mathematik oder Geschichte oder auch das Erlernen einer dritten Sprache.

In den bleibenden Worten von Ludwig Wittgenstein: "Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt". Damit wir nicht vergessen, dass die Beherrschung der eigenen Sprache, oder mehr, in der Tat ein Opus Vitae in unserem globalen Dorf ist.