Leitfaden für internationale Studenten zum Packen für die Universität

Along with graduating seniors across Beijing, Year 13 students at Yew Chung International School of Beijing (YCIS Beijing) are preparing to spread their wings and fly the nest. As students excitedly look forward to the new opportunities and challenges that await at universities around the globe, the first order of business to prepare is packing.
Das Packen für die Universität kann für jeden Studenten schwierig sein, aber für Studenten, die im Ausland studieren, stellt die Frage, was sie mitnehmen sollen, eine ganz eigene Herausforderung dar. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf und als Teil seiner fortlaufenden Artikelserie, die Studenten bei der Vorbereitung auf die Universität hilft, YCIS Beijing University Guidance Counsellor Jonathan Mellen has prepared his own ‘Guide to Packing for University’ with special insights for international students. Jonathan is also working on a new ‘Mental Packing List’ to provide a few tips for students to pack away in their mental suitcases (visit the YCIS Beijing’s website for that article, www.ycis-bj.com). Hier teilt er seine Packtipps für einen sicheren, glücklichen und reibungslosen Übergang zur Universität, wo auch immer auf der Welt diese Universität sein mag.

1. Übernachtungstasche

Packen Sie eine Übernachtungstasche als Handgepäck für Ihren Flug, falls Ihr großes Gepäck verloren geht.

2. Geburtsurkunde

Bringen Sie Ihre Geburtsurkunde mit. Sie brauchen sie wahrscheinlich, um ein Bankkonto einzurichten und eventuell für die Immatrikulation an einer Universität oder das Abholen von Stipendiengeldern.

3. SIM-Karte & Mobiltelefon

A sim card and mobile phone that work in the country you’re going to attend university. Consider a dual sim phone to allow you to keep your old sim and phone number while easily adding a local number. This will make it easier to call home and still be easily accessible to your new contacts at university. 

4. Medikamente & Ergänzungen

Packen Sie einen Vorrat an Medikamenten, Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln ein, die Sie regelmäßig einnehmen, aber informieren Sie sich vor der Reise über die Arzneimittelgesetze in dem Land, in das Sie reisen. Einige Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die in Ihrem Heimatland legal sind, können in Ihrem Zielland eingeschränkt sein. Besprechen Sie außerdem mit Ihren Eltern und dem Universitätspersonal einen Plan, wie Sie Ihre Medikamente während Ihres Aufenthalts an der Universität einlösen können. 

5. Laptop

Woran werden Sie noch arbeiten?
 

6. Memory Sticks / Thumb Drives

Memory Sticks zum Sichern Ihrer Arbeit. Sie möchten nicht wissen, wie es sich anfühlt, die Arbeit zu verlieren, die Sie so lange erstellt haben.

7. Reisepass

Nehmen Sie Ihren Reisepass mit. Das versteht sich wahrscheinlich von selbst, da Sie ihn brauchen, um dorthin zu gelangen, wohin Sie gehen, aber stellen Sie sicher, dass Sie einige Kopien davon sowie Ihr Visum mitnehmen, falls Sie es verlieren. Wenn Sie ein Doppel- oder Multinationaler sind, besprechen Sie mit Ihren Eltern, ob Sie mehrere Pässe mitnehmen sollten.

8. Krankenkasse

In einigen Ländern müssen Sie einen Versicherungsnachweis vorlegen, um eine medizinische Behandlung zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Karte, einen Brief oder ein anderes Dokument haben, auf dem Ihre Versicherungsnummer steht und eine 24-Stunden-Servicenummer angegeben ist, unter der die Sachbearbeiter dieser Versicherung vom medizinischen Personal erreicht werden können. Wenn Sie sich in großen Einrichtungen (z. B. Universitäten) aufhalten, besteht ein höheres Risiko, unerwartet zu erkranken, da Sie mit neuen Krankheitserregern in Kontakt kommen.

9. Passwörter

Eine Liste mit allen Passwörtern, die Sie für Ihre Konten verwenden. Es ist nicht schön, ausgesperrt zu sein, wenn Sie auf Online-Ressourcen zugreifen oder mit Freunden und Familie zu Hause kommunizieren müssen!

10. Landeswährung

Da wir in China und vielen östlichen Ländern leben, haben wir uns daran gewöhnt, alles mit dem Handy zu bezahlen, aber echtes Bargeld wird benötigt, wenn Sie im Ausland sind. Vergessen Sie nicht, die Währung für das Land, in dem Sie leben werden, mitzunehmen, wenn Sie losfahren, warten Sie nicht, bis Sie in Ihrem neuen Land ankommen, um zu versuchen, Geld zu bekommen. Sobald Sie den Flughafen erreichen, werden Sie nach Transportmöglichkeiten suchen. Seien Sie mit einigen kleinen Scheinen in der Landeswährung und einem Stadtplan bewaffnet.

11. Adapters & Converters

Nowadays we all live and die by a plethora of electronic devices from electric toothbrushes and curling irons to digital tablets and laptops. Be sure you know the electrical current and power outlet configuration of your university so you can bring the right adapters to allow you to plug your electrical appliances into the mains and the correct converters to ensure you don’t damage or destroy them when you do so! This can prove to be a very inconvenient and expensive mistake! 

12. Toilettenartikel 

Vergessen Sie nicht ein Handtuch, eine Zahnbürste und Ihre wichtigsten Hygieneartikel. Wahrscheinlich werden Sie alles, was Sie brauchen, in Ihrem neuen Land finden, aber riskieren Sie nicht, dass Sie ein paar Tage mit mangelnder Hygiene zubringen müssen, bevor Sie dort finden, was Sie brauchen.

13. Garantien

Packen Sie die Garantien für Ihre wertvollen elektronischen Geräte ein und recherchieren Sie Orte in der Nähe Ihrer Universität, wo Sie Ihre elektronischen Geräte reparieren lassen können. Nichts ist schlimmer, als wenn Ihr Laptop vor einer fälligen Aufgabe den Geist aufgibt und Sie keine Ahnung haben, wie Sie zumindest versuchen können, Ihre Arbeit wiederherzustellen.

14. Schließfach

Bringen Sie einen kleinen Safe für Ihre Wertsachen mit (Reisepass, Geldbörse, medizinische Unterlagen, Versicherungskarten usw.). Dieser sollte feuerfest sein, und Sie sollten Ihre Wertsachen darin aufbewahren, wenn Sie sie nicht benutzen, um Diebstahl oder Verlust zu vermeiden.

15. Leibspeisen

Check into the customs regulations for the country where you will be attending university. Be sure you don’t try to bring things into the country that aren’t allowed. Countries such as Australia and New Zealand have incredibly stringent customs regulations, and you can face harsh penalties and significant fines for violating their laws (even by accident). Consider researching the relevant ethnic food stores and restaurants located in your university’s city. This might provide good leads on where and how you can get your favourite foods, locally and legally.

That concludes YCIS Beijing’s university packing guide for international students. We hope you find it useful and we wish all graduates the absolute best as they prepare to tackle life’s next adventure, university!

Visit YCIS Beijing’s Website um weitere Tipps für die Vorbereitung von Studenten auf den Studienerfolg zu finden.