12 Sommeraktivitäten, die Universitäten beeindrucken

Jedes Jahr, wenn das Wetter wärmer wird, träumen Studenten davon, sich zu entspannen und eine Pause vom Studium zu machen, wenn die Sommermonate kommen. Und während es wichtig ist, den Sommer als eine Zeit zum Entspannen und Aufladen zu nutzen, ist es auch eine hervorragende Gelegenheit für Studenten, Arbeitserfahrung zu sammeln, ihren Interessen, Hobbys und Talenten nachzugehen, ihr Wissen zu erweitern und ihre Chancen zu verbessern, in eine Top-Universität zu kommen.

Lesen Sie weiter, um Ideen zu erhalten, wie Studenten das Beste aus ihrem Sommer machen und die beste Option auswählen können.

1. Zur Universität gehen

Viele Hochschuleinrichtungen bieten Pre-College-Sommerprogramme an. Dabei handelt es sich um Kurzzeitprogramme auf dem Campus, die zwischen einer und acht Wochen dauern können.

Sie bieten Studenten die Möglichkeit, aus erster Hand zu erfahren, wie es ist, an einer Universität zu studieren, in Wohnheimen zu leben und in Mensen zu essen. Einige sind offen - das heißt, jeder kann sich anmelden -, andere haben ein strengeres Zulassungsverfahren.

Viele bieten eine breite Palette von Kursen aus verschiedenen Disziplinen an, werden von Universitätsprofessoren unterrichtet und bieten manchmal die Möglichkeit, Credits zu erwerben. Es ist auch eine gute Möglichkeit, einen potenziellen College-Hauptfach oder Karriere zu testen. Je nach Institution und Standort kann die Teilnahme sehr kostspielig sein.

Darüber hinaus ist es wichtig zu beachten, dass die Teilnahme an einem Pre-College-Programm keine Garantie für die Zulassung zu dieser Universität ist (wenn Sie sich während der Klasse 12 bewerben). Es ist eine fantastische Möglichkeit, das Universitätsleben zu entdecken und bietet eine bereichernde Lernerfahrung.

2. Nehmen Sie einen Online-Kurs

Wenn eine Reise um die Welt nicht in Frage kommt, können Studenten ihre akademische Neugierde bequem von zu Hause aus befriedigen. Online-Kurse sind bequem, Studenten können aus einer breiten Palette von Kursen wählen, und einige sind sogar kostenlos.

EdX, 2012 von Harvard & MIT gegründet, bietet qualitativ hochwertige Kurse von den besten Universitäten der Welt für Lernende überall (Partnerschaften mit über 120 Institutionen). EdX und Coursera bieten kostenlose Universitätskurse an, die von Universitäten aufgezeichnet oder gestreamt werden.

Mit einer Fülle von Themen, von Robotik bis hin zu amerikanischer Poesie, können Studenten in Echtzeit teilnehmen oder sich vergangene Vorlesungen von Professoren an Orten wie Stanford, Harvard, Oxford usw. ansehen.

3. An Stipendienwettbewerben oder Wettbewerben teilnehmen

Dies ist eine großartige Möglichkeit für Studenten, sich selbst zu pushen und eine Möglichkeit, Geld für das College zu verdienen. Seien Sie jedoch auf der Hut vor Stipendienbetrug. Sie sollten niemals eine Bearbeitungsgebühr bezahlen müssen, um Geld zu gewinnen.

4. Forschung

Es gibt viele Forschungsprogramme für Studenten, von intensiv und sehr wettbewerbsfähig bis hin zu weniger intensiv und mehr auf das Lernen ausgerichtet.

Diese Programme werden in der Regel Paar Studenten mit einem Mentor, der in der Regel wird das Forschungsprojekt zu definieren. Sobald ein Student seine Interessensgebiete herausgefunden hat, kann er sich auch dafür entscheiden, einen Professor über mögliche Möglichkeiten zu finden und anzusprechen, oder einen Mentor für seine eigene unabhängige Forschung zu suchen.

Sommerforschung kann einen wertvollen Einfluss haben, sofort und in Zukunft, persönlich und beruflich. Dennoch kann die Aufgabe nicht einfach sein. Wenn es wirklich eine Leidenschaft ist, wird es auf den College-Bewerbungen eines Schülers vorherrschen und somit von den Vertretern der Universitätszulassung gelobt.

5. Erhalten Sie einen Job oder ein Praktikum

Beides seriöse Möglichkeiten, den Sommer zu verbringen. Es gibt sogar bezahlte Praktika, wenn Studenten hart genug suchen oder früh anfangen. Universitäten sind beeindruckt, wenn Studenten Jobs haben, egal ob sie für das Familienunternehmen arbeiten oder nur zum Spaß.

Die Arbeitserfahrung eines Studenten zeigt seine Initiative und Verantwortung. Ein Praktikum ist eine strukturierte Möglichkeit, für eine bestimmte Zeit in einem Unternehmen, Labor oder einer gemeinnützigen Organisation zu arbeiten (normalerweise unbezahlt). Diese können für Schüler sehr umkämpft sein, aber es gibt viele Möglichkeiten!

6. Job-Schatten

Job Shadowing beinhaltet das Beobachten oder Erledigen kleinerer Aufgaben in einer professionellen Umgebung, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was in einem bestimmten Bereich involviert ist. Es ist eine großartige Möglichkeit für Studenten, eine informelle Ausbildung am Arbeitsplatz und eine Karriereentwicklung zu erlangen.

Bei der Suche nach Möglichkeiten ist es für Studenten in der Regel einfacher, mit Leuten zu beginnen, die sie kennen - Verwandte oder enge Freunde der Familie. Zum Beispiel, wenn die Eltern eines Schülers einen engen Freund haben, der in einer Firma für Elektrotechnik arbeitet.

Sie können fragen, ob sie bei der Ablage helfen oder an der einen oder anderen Planungsbesprechung teilnehmen können. So können sie ein besseres Verständnis für die Branche gewinnen und gleichzeitig die professionelle Atmosphäre erleben.

7. Gemeinschaftsdienst

Dies ist, wenn ein Student (unbezahlt) arbeitet, um der Allgemeinheit oder seiner Gemeinde zu helfen. Normalerweise tun Studenten, die sich für den Zivildienst entscheiden, dies als Freiwillige, was bedeutet, dass sie sich entscheiden, zu helfen, weil sie dies tun wollen.

Zivildienst kann zahlreiche positive Auswirkungen auf Schüler haben, wie z. B. die Entwicklung von Soft Skills, das Knüpfen von Kontakten und die Möglichkeit, die Lebensqualität anderer zu verbessern. Es gibt viele Möglichkeiten, wie sich Schüler ehrenamtlich engagieren können, z. B. indem sie einer gemeinnützigen Organisation beitreten, mit einer kirchlichen Gruppe zusammenarbeiten oder sich ein Anliegen aussuchen und ein eigenes Dienstprojekt erstellen.

Dieser Akt des Engagements, anderen über einen längeren Zeitraum zu helfen, bietet persönliche Entwicklung und Erfüllung. Universitäten suchen Studenten, die eine starke Neigung zeigen, zu ihrem Campusleben beizutragen, und gemeinnützige Arbeit ist eine großartige Möglichkeit für Studenten, dieses positive Attribut zu zeigen.

8. Testvorbereitung

Für Schüler der 11. und 12. Klasse ist der Sommer eine großartige Zeit, um sich mit dem SAT und dem ACT zu beschäftigen, selbst zu lernen und ihren Lernplan zu erweitern. Holen Sie sich ein Buch zur Testvorbereitung, nehmen Sie an einem Online-Vorbereitungskurs teil (Khan Academy - KOSTENLOS) oder suchen Sie sich einen Tutor für die Testvorbereitung, der ihnen hilft, ihre Zeit zu verwalten.

Die Testvorbereitung hält ihr Gehirn aktiv und beschäftigt. Es ist wichtig anzumerken, dass Studenten, die ihren gesamten Sommer ausschließlich mit der Vorbereitung auf College-Zulassungstests verbringen, nicht notwendigerweise die größte Wirkung in Bezug auf die Stärkung ihrer Universitätsbewerbung haben, aber die Einstreuung einiger Testvorbereitungen zwischen ihren regulären Sommeraktivitäten kann für Studenten nützlich sein, um ihr Zielergebnis zu erreichen.

9. Ein Unternehmen gründen

Schüler können ein Unternehmen gründen (unabhängig oder mit Freunden), das eine Dienstleistung in ihrer Gemeinde anbietet. Ich habe von Schülern gehört, die Babysitter-Clubs gründen, Hunde für die Nachbarschaft ausführen, Musikunterricht erteilen, Nachhilfe geben oder sogar älteren Menschen beibringen, wie man Technik benutzt.

Für größere Ideen gibt es Unternehmen/Organisationen, die Studenten bei der Gründung von Start-ups von Grund auf helfen. Zum Beispiel ermöglicht ein Programm am MIT namens LaunchX Studenten, Start-ups über den Sommer zu gründen. Unternehmertum ist respektiert, dynamisch und zeigt eine "Draufgänger"-Einstellung, die Universitäten schätzen und schätzen.

Wenn dies etwas ist, das die Schüler interessiert, sollten sie einen Mentor finden oder anfangen zu googeln. Vielleicht schaffen sie es sogar, die nächste preisgekrönte Anwendung zu erstellen - der Himmel ist die Grenze.

10. Aufsätze/persönliche Erklärungen schreiben

Schüler der 11. Klasse werden ermutigt, einen Vorsprung bei den Essays für die Universität zu bekommen. Viele Aufsätze werden im späten Frühjahr/Frühsommer verfügbar. Die Schüler können diese Zeit nutzen, um ihre Ideen zu entwickeln, mehr über bestimmte Universitätsprogramme/Professoren zu erfahren, die sie in ihre Aufsätze einbeziehen können, und mit dem Entwurf eines großartigen persönlichen Statements/Essays zu beginnen, um ihre Zulassungschancen zu verbessern.

Neben Noten und Testergebnissen ist der Aufsatz der wichtigste weiche Faktor, der von den Universitäten berücksichtigt wird. Der Aufsatz oder das persönliche Statement kann den Zulassungsbeamten einen zusätzlichen Einblick geben, wer ein Student als Person ist, was ihn oder sie motiviert und, noch praktischer, wie dieser Student kommuniziert und Anweisungen befolgt.

Wenn es richtig eingesetzt wird, kann es definitiv einen positiven Einfluss auf die Bewerbung eines Schülers haben. Die Schüler werden nicht nur im College-Bewerbungsprozess voraus sein, sondern sie werden im Herbst (Klasse 12) dankbar sein.

11. Reisen ins Ausland

Reisen ist eine mächtige Erfahrung, die den Horizont erweitert, Grenzen ausdehnt und das Bewusstsein und Verständnis für kulturelle Unterschiede lehrt. Es ist Bildung in ihrer besten Form.

Es gibt mehrere strukturierte Programme, die es Studenten ermöglichen, international zu reisen. Einige bieten Stipendien an. Ein beliebtes Programm unter Studenten ist Oxbridge Academic Programs. Dieses Programm bietet eine große Auswahl an Reisezielen (Großbritannien, Europa, USA) und integriert erfahrungsorientiertes Lernen und soziale Ausflüge in den täglichen Unterricht.

12. Universitätsbesuche

Ein Campus-Besuch ist eine wertvolle Gelegenheit für Studenten, sich aus erster Hand ein Bild von einer Universität zu machen. Es ermöglicht den Studenten, Fragen zu stellen, die Einrichtungen zu besichtigen, andere angehende und aktuelle Studenten zu treffen, in einer Klasse zu sitzen und die Universität auf einer tieferen Ebene zu verstehen.

Besuche vermitteln den Studenten ein vollständigeres Bild. Im Ergebnis hilft dies den Studenten, ihre Universitätsliste zu verfeinern und zu entscheiden, ob eine Schule die richtige Wahl ist. Da der Besuch einer Hochschule nicht für jeden möglich ist, gibt es auch Alternativen wie virtuelle Touren.

Natürlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten für Schüler, ihren Sommer sinnvoll zu verbringen, abgesehen von den oben aufgeführten Aktivitäten. Außerdem ist es nicht empfehlenswert, dass die Schüler alle 12 Punkte gleichzeitig ausprobieren. Die Schüler werden ermutigt, ihre Vorstellungskraft zu nutzen, Zeit damit zu verbringen, produktiv zu sein, und sich frühzeitig auf ihre Zukunft vorzubereiten.

Liste der Sommer-Ressourcen

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit zwischen World Schools und der KIS International School verfasst.