5 Lerntipps zur Optimierung der Revision

ycis---revising-tips---how-to-study

Luli Podesta und Charlie Leung, beide in Klasse 8, teilen ihre Tipps aus dem Workshop.

Revisionstipp #1 - Definieren Sie Ihren Lernstil

Eines der ersten Dinge, die Lance mit uns besprach, war, ob wir verbal oder visuell Lernende. Wir haben einen Test gemacht, der uns helfen soll, herauszufinden, auf welche Seite wir fallen. Es gibt viele ähnliche Tests im Internet, die Ihnen helfen können, herauszufinden, was am besten zu Ihnen passt.

Revisionstipp #2 - Verwenden Sie die richtigen Materialien für Sie

Wenn Sie ein verbaler Lerner sind, finden Sie es vielleicht hilfreich, Listen zu erstellen und Ihre Notizen zu lesen und aufzuschreiben. Visuelle Lerner finden Bilder, Diagramme und Farben hilfreich für ihr Lernen und Wiederholen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Materialien, die zu Ihnen passen und machen Sie es sich zur Gewohnheit, sie zu verwenden, wenn Sie Aufgaben erledigen und überarbeiten.

ycis---revising-tips---how-to-study

Revisionstipp #3 - Schaffen Sie eine perfekte Lernumgebung

Jeder Mensch ist anders, wenn es um eine Lernumgebung geht. Manche Menschen arbeiten gerne alleine an einem ruhigen Ort wie ihrem Schlafzimmer. Manche mögen es, in einer Gruppe zu arbeiten und von anderen Menschen umgeben zu sein. Es ist wichtig, dass Finden Sie heraus, welche dieser Möglichkeiten für Sie am besten geeignet ist und stellen Sie diese Umgebung dann jedes Mal wieder her, wenn Sie arbeiten und überarbeiten müssen.

Revisionstipp #4 - Verbessern Sie Ihren Fokus

It’s also good to think about what else helps you concentrate. Some of us listen to music when we work but some people need complete quiet. There’s no right or wrong way – it’s just about sich selbst verstehen.

Revisionstipp #5 - Erstellen Sie eine Checkliste und einen Zeitplan

Organisation und Zeitmanagement ist manchmal das Letzte, woran man denkt. Aber eigentlich sollte es das erste sein. Sie sollten versuchen einen Zeitplan einhalten für das gesamte Schuljahr - mit dem Hinweis auf Fälligkeitstermine für Aufgaben, Möglichkeiten zum Nachholen und Überarbeiten, Verfügbarkeit der Lehrer und Prüfungstermine.
Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Ihren Prüfungszeitplan erhalten. Machen Sie eine Checkliste mit allem, was Sie zur Vorbereitung tun müssen. Erstellen Sie dann einen Revisionszeitplan, der auf der Reihenfolge Ihrer Prüfungen basiert und wie viel Zeit Sie für jede Prüfung benötigen. Dies wird Ihnen helfen, einen kühlen Kopf zu bewahren, wenn die Prüfungen näher rücken.