Den (mentalen) Sprung wagen: Eine Checkliste für die Universität

Überall auf der Welt bereiten sich Studenten darauf vor, den großen Sprung aus dem Nest und an die Universität zu wagen. Während dieser Zeit Yew Chung International School of Beijing (YCIS Beijing) Beratungslehrer Jonathan Mellen ist besonders damit beschäftigt, den baldigen Absolventen der Schule zu helfen, sich auf ihre Abreise von der YCIS Beijing vorzubereiten. Letzten Monat teilte er mit uns die Ratschläge, die er für Studenten zum Packen für die Universität vorbereitet hatte und diesen Monat ist er zurück mit Tipps, die Ihren Stipendiaten helfen, sich vorzubereiten.

Hier ist seine Checkliste für Absolventen, um sicherzustellen, dass sie für den großen Übergang gerüstet sind.
Mentale Checkliste Liste
1. Wachstums-Mindset
Seien Sie aufgeschlossen und wissen Sie, dass Sie vor unvorhergesehenen Herausforderungen stehen werden. Fürchten Sie sich nicht davor, sondern seien Sie bereit zu versuchen, aus jeder Herausforderung und jedem Rückschlag zu lernen. Diese Herausforderungen können zu Chancen für persönliches und intellektuelles Wachstum werden.

2. Flexible Einstellung
Der Eintritt in die Universität wird in vielerlei Hinsicht wie der Eintritt in eine völlig neue Welt sein. Sie werden neue Kulturen, Normen und Vorgehensweisen kennenlernen. Es ist wichtig, dass Sie bereit sind, Kompromisse einzugehen, um Konflikte, Kulturschocks und Frustrationen zu vermeiden.

3. Mäßige Erwartungen
Managen Sie Ihre Erwartungen. Die Universität wird eine große aufregende Veränderung sein, aber sie wird vielleicht nicht alle Ihre Hoffnungen erfüllen. Versuchen Sie zu vermeiden, Ihre College-Erfahrung mental zu planen, bevor Sie überhaupt mit dem Unterricht begonnen haben. Es ist unmöglich zu wissen, was die nächsten Jahre bringen werden, und es ist ratsam, die Dinge so zu nehmen, wie sie kommen.

4. Klarer Sinn für sich selbst
Akzeptieren Sie, wer Sie sind, und verwerfen Sie alle Pläne, sich umzugestalten oder eine neue (falsche) Persona an der Universität anzunehmen. Zu wissen und zu akzeptieren, wer Sie sind, ist das beste Werkzeug, um Entscheidungen in Ihrem besten Interesse zu treffen. Wenn Sie Hilfe brauchen, um zu verstehen, wer Sie sind, versuchen Sie, einen Persönlichkeitstest zu machen und eine Liste Ihrer Stärken und Schwächen zu erstellen. Dies sollte Ihnen helfen, sich selbst klarer zu sehen.

5. Klare Ziele
Schreiben Sie Ihren Hauptgrund für das Studium auf, zusammen mit einigen S.M.A.R.T.-Zielen (Spezifisch, Messbar, Erreichbar, Relevant und Zeitgebunden), die Sie für Ihre Universitätskarriere haben. Bewahren Sie diese Liste mit übergreifenden Zielen an einem Ort auf, an dem Sie sie leicht erreichen können. Diese Liste kann Ihnen an der Universität als Kompass dienen, der Ihnen hilft, sich daran zu erinnern, warum Sie dort sind, was Sie letztendlich erreichen wollen, und der Sie davor bewahrt, sich in der weiten neuen Welt, die Sie betreten werden, zu verlieren.

6. Sozialpläne
Bereiten Sie sich darauf vor, Spaß zu haben! Recherchieren Sie die Gruppen auf dem Campus, an denen Sie interessiert sind, und nehmen Sie Kontakt auf. Versuchen Sie, eine Verbindung herzustellen, bevor Sie ankommen, so dass Sie Leute haben, mit denen Sie sich verbinden können, wenn Sie dort ankommen. Die Website der Schule und die Online-Suche nach den entsprechenden Social-Media-Accounts sind gute Orte, um anzufangen. Auch wenn Sie ein introvertierter Mensch sind, sollten Sie diesen Schritt nicht überspringen. Es ist in Ordnung, Ihre sozialen Pläne minimal zu halten, aber soziale Interaktion außerhalb der Klassen und des Wohnheims kann Ihnen helfen, Stress zu bewältigen und Isolation zu vermeiden.

7. Budget
Dieser Punkt wird viel zu oft übersehen. Setzen Sie sich mit Ihren Eltern zusammen, überprüfen Sie das Geld, das Ihnen zur Verfügung stehen wird (sei es durch einen Job oder die Unterstützung Ihrer Eltern) und machen Sie eine Einzelaufstellung aller Ausgaben, die auf Sie zukommen werden. Versuchen Sie, an alles zu denken, ja sogar an die nicht-akademischen Kosten, um stressige, unerwartete finanzielle Überraschungen zu vermeiden. (Beginnen Sie mit den Grundlagen: Bücher, Schulbedarf, Aktivitäten, Essen, Unterhaltung, Transport usw.)

8. Fertigkeiten in der Körperpflege
Vielleicht hatten Sie das Glück, Ihr ganzes Leben lang eine Ayi zu haben, oder Ihre Eltern waren einfach super darin, sich um all Ihre häuslichen Bedürfnisse zu kümmern, aber jetzt machen Sie sich auf den Weg in die Selbstständigkeit. Lernen Sie, Wäsche zu waschen und Grundnahrungsmittel zu kochen, üben Sie den Abwasch, machen Sie sich klar, wie oft Sie Ihre Handtücher und Bettwäsche wechseln müssen (Tipp: einmal pro Woche ist ratsam). Es wird niemand da sein, der sich um Ihre persönlichen Hygiene- und Pflegebedürfnisse kümmert, Sie müssen der Aufgabe gewachsen sein.

Abschließend möchte YCIS Beijing University Guidance Counsellor Jonathan Mellen noch zwei Ratschläge zum Abschied geben:

"Die Einstellung ist das Wichtigste, was man überall hin mitnimmt, das ist auch an der Universität nicht anders. Eine positive Einstellung ist etwas, das dir niemand geben kann, nur du kannst sie in dir selbst kultivieren."

"Verantwortung wird von innen heraus gefördert. Menschen können Ihnen Tipps und Anleitung geben, aber es liegt an Ihnen, diese Eigenschaft zu entwickeln."

Wir wünschen allen Absolventen viel Erfolg an der Universität und darüber hinaus!

Wir hoffen, dass Sie diese 'Mentale Checkliste' für die Universität hilfreich fanden.

Besuchen Sie YCIS Pekings Website um weitere Tipps zur Vorbereitung von Studenten auf den Erfolg an der Universität zu finden.