Warum eine berufsbezogene Ausbildung wählen

Teilen auf facebook
Teilen auf google
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin

Es ist eine äußerst wichtige Entscheidung, Ihre Kinder auf die richtige Schule zu führen, damit sie ihr Studium abschließen und entweder eine höhere Ausbildung oder eine Karriere anstreben können.

Wird die Schule Ihrem Kind die Fähigkeiten und die Ausbildung vermitteln, die es auf eine Welt vorbereiten, die sich in einem nie gekannten Tempo verändert?

Die verschiedenen Branchen und Karrierewege entwickeln sich schneller als die Universitätsabschlüsse, die unsere Studenten vorbereiten. Viele Studenten beenden ein drei- oder vierjähriges Studium und stellen fest, dass die erworbenen Qualifikationen für ihren Traumjob nicht mehr relevant sind. Dies führt dazu, dass die Studenten nach weiteren Qualifikationen jagen oder in schlecht oder gar nicht bezahlten Praktika arbeiten müssen, um die erforderlichen Erfahrungen zu sammeln.

Ob gut oder schlecht, der traditionelle Weg, an die Universität zu gehen in der Hoffnung, einen Job fürs Leben zu bekommen, funktioniert für die Mehrheit der Absolventen einfach nicht mehr. Ebenso suchen Unternehmen auf der Suche nach neuen Mitarbeitern und potenziellen Führungskräften nicht nach dem Kandidaten, der als Klassenbester abgeschnitten und die besten Noten erhalten hat. Stattdessen suchen sie nach global denkenden, kreativen und flexiblen Menschen, die sich auf Veränderungen einlassen und nach dynamischen Lösungen suchen, anstatt zu versuchen, veraltete Theorien anzuwenden, die nicht passen.

Es gibt viele Missverständnisse über eine berufsbezogene Ausbildung. Als ich in den Vereinigten Staaten auf der High School war, gab es Optionen für Schüler, die Schwierigkeiten mit akademischen Arbeiten hatten. Das waren Kurse wie Holz- oder Metallarbeit und konzentrierten sich sehr auf die Vorbereitung der Schüler auf handwerkliche Tätigkeiten. Es wurde wenig oder gar kein Wert darauf gelegt, persönliche oder weltliche Fähigkeiten zu entwickeln oder sie auf die größeren Probleme vorzubereiten, mit denen sie nach dem Schulabschluss konfrontiert werden würden. Dies waren sicherlich keine Kurse, die ihnen den Zugang zu einer Universität oder eine Karriere jenseits der Fähigkeiten, die ihnen beigebracht wurden, ermöglichen würden.

Wenn wir uns die letzten 10 Jahre vorwärts bewegen, werden Sie feststellen, dass berufsbezogene Programme in vielerlei Hinsicht das Angebot in einer traditionelleren, akademisch geprägten Umgebung übertroffen haben. Angeführt wird dieser Wandel von der Internationales Baccalaureat® (IB) Berufsbezogenes Programm (IBCP). Das IBCP ermöglicht spezifischere Kurse, die auf die Bedürfnisse und Leidenschaften der einzelnen Schüler zugeschnitten sind. Die Kombination von akademischen Kursen aus ihren Diplomfächern mit berufsbezogenen Studien ermöglicht eine akademische Progression bei gleichzeitiger Entwicklung der Fähigkeiten und persönlichen Eigenschaften, die für eine moderne Welt erforderlich sind. Dieser personalisierte Ansatz für die Ausbildung ermöglicht ein größeres Engagement von Studenten und ihren Lehrern.

Unter Internationale Schule Montreux wir sind eine vollwertige IBCP-Schule. Dies bedeutet, dass wir zwei spezifische berufsbezogene Studiengänge geschaffen haben.

Unsere Lehrer und Dozenten kommen aus den Branchen, in denen sie unterrichten; auch unsere Gastdozenten kommen aus lokal und international tätigen Unternehmen, so dass unsere Studenten einen echten Einblick in das bekommen, was sie später im Leben erwarten kann.

Das erste unserer beiden berufsbezogenen Studiengänge (CRS) konzentriert sich auf das Gastgewerbe und wird von Dozenten unserer Partner innerhalb der Swiss Education Group sowie von Vollzeit-MIS-Mitarbeitern durchgeführt. Dieses CRS wurde speziell mit dem Business Management DP-Kurs gepaart, um den Studenten die Möglichkeit zu geben, die Theorie und die akademischen Fähigkeiten zu erlernen, diese aber dann auf das anzuwenden, was in ihren Hospitality-Fächern durch Projekte für echte Kunden vermittelt wird. Dieser Kurs ermöglicht einen fortgeschrittenen Einstieg bis zu einem Jahr in jeder der höheren Bildungseinrichtungen der Swiss Education Group, die alle zu den zehn besten Hospitality-Schulen der Welt gehören.

Die zweite CRS spezialisiert sich auf Business mit Digital Marketing. Dies wurde mit der Psychologie DP gepaart, um unsere Schüler einen besseren Einblick in das menschliche Verhalten zu ermöglichen, die dann auf ihre Ansätze für die Vermarktung angewendet werden kann. Beide dieser Wege umfassen auch Sprache und Literatur sowie eine moderne Fremdsprache mit Möglichkeiten, Praktika am Ende ihres Studiums zu beginnen, um ihnen die realen Erfahrungen zu geben, nach denen Arbeitgeber und Universitäten suchen.

Diese Kombination aus weltgewandtem Lernen in Verbindung mit der akademischen Integrität der IB-Diplomkurse hebt unsere Schüler von der Masse ab. Was Ihrem Kind jedoch wirklich hilft, zu einem selbstbewussten jungen Erwachsenen zu reifen, ist das IBCP Core. Das Personal and Professional Skills Programme hilft unseren Schülern, ihre Stärken zu erkennen und akademische und berufsbezogene Fähigkeiten zu entwickeln. Der Kurs "Service Learning" unterstützt die Schüler dabei, internationale oder lokale Probleme zu erkennen und eigene innovative Lösungen zu entwerfen, um anderen in der weiteren Gemeinschaft aktiv zu helfen. Die Sprachentwicklung fördert die Anwendung der Sprache in der lokalen Umgebung und darüber hinaus und schließlich das Reflective Project, das es den Schülern ermöglicht, sich selbst als Individuum besser zu verstehen und wie sich ihre Handlungen darauf auswirken, wie sie wahrgenommen werden.

Bei der berufsbezogenen Bildung geht es nicht nur darum, nach dem Abschluss einen Job zu bekommen. Eine moderne berufsbezogene Ausbildung ist für unsere zukünftigen Führungskräfte mitgestaltet; international eingestellt, entschlossen und bereit für die Welt. Es ist eine Gelegenheit, wirklich die Richtung zu erkunden, in die sie gehen wollen. Das kann ein Studium sein, die Entwicklung eines eigenen Unternehmens, internationales Arbeiten im Gastgewerbe oder das Eintauchen in das digitale Marketing. Unabhängig von dem nächsten Schritt in ihrer Reise, sind unsere Absolventen Welt bereit.

Peter Slade, Schulleiter
Internationale Schule Montreux, Schweiz

Geschrieben von

Internationale Schule Montreux

Montreux International School

An der MIS studieren die Schüler das berufsbezogene Programm (CP) des International Baccalaureate (IB), das für Schüler im Alter von 16-19 Jahren konzipiert ist und sich auf die akademische Strenge des IB-Kernmodells in Kombination mit berufsbezogenem Studium und praktischer Erfahrung stützt. MIS bietet derzeit zwei maßgeschneiderte berufsbezogene Kurse an, ein IBCP in Business and Hospitality in Partnerschaft mit Schulen der Swiss Education Group und ein IBCP in Business and Digital Marketing.