Streben Sie eine Top-Universität an? Mehr Fächer belegen

Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin

Die Top-Universitäten - wie Oxford, Cambridge und Stanford - sind ein Tor zu außergewöhnlicher Bildung. Aber der Zugang ist hart umkämpft - Stanford zum Beispiel nimmt nur etwa 4% der Bewerber an. Die Aufnahmequoten an britischen Universitäten sind viel höher, aber immer noch kaum garantiert - Oxford nimmt weniger als 20% der Bewerber an.

Warum die Belegung zusätzlicher Fächer der Schlüssel zu einem Studienplatz ist

Wenn Ihr Ziel eine dieser globalen Top-Universitäten ist, ist das Erreichen guter Noten nur der erste Schritt. Außerschulischer Erfolg ist ebenso wichtig wie die Demonstration von Breite und Arbeitsmoral durch die Belegung von Fächern, die über den normalen Schullehrplan hinausgehen.

Für unseren CEO und Gründer Jamie Beaton war die Belegung zusätzlicher Fächer eines der wichtigsten Dinge, die ihn in einem überfüllten Feld hervorstechen ließen.

"Eines der Dinge, die mir wirklich geholfen haben, in viele der Top-Universitäten der Welt wie Harvard, Yale, Princeton und Stanford zu kommen, war, dass ich 10 A-Levels gemacht habe - die meisten Studenten machen drei oder vier. Ich habe mich entschieden, viel mehr als der typische Student zu machen, um diesen akademischen Unterschied zu zeigen." - Jamie Beaton.

Erhalten Sie international anerkannte Noten

While some secondary schools offer A-Level exams, many don’t. Some, like many in the UK, require applicants to have studied for A-Levels. A-Levels are run by examination bodies such as Cambridge International and Pearson EdExcel are recognised at leading international universities in 125 countries. They’re accredited, well respected and easier for universities to understand than local results. This makes it easier to apply to international universities and certainly gives students an edge.

Breite und Neugierde demonstrieren

Da die Konkurrenz so groß ist, werden Top-Universitäten wahrscheinlich Studenten bevorzugen, die in allen Fächern brillieren - von Mathematik bis zu den Künsten. Diese Breite zu zeigen, ist schwierig, wenn ein Student nur die vier Standardfächer belegt. Zwei oder drei weitere Fächer können ihren Lebenslauf abrunden, indem sie ihre Anpassungsfähigkeit und akademische Neugier zeigen.

"In den USA und in Großbritannien konzentrieren sich die Schulen darauf, wie gut du im Vergleich zu anderen Schülern in deiner Umgebung abschneidest. Wenn du die gleiche Anzahl von Fächern belegst wie alle anderen, siehst du aus wie alle anderen. Indem ich 10 A-Levels belegte, konnte ich klar signalisieren, dass ich mich über viele Jahre hinweg wirklich angestrengt hatte, viel akademische Neugierde besaß und in der Lage war, diese Fächer zu bewältigen", sagt Jamie.

Unterstützung bei Karriereentscheidungen

Mehr Fächer zu belegen bedeutet mehr, als nur auf dem Papier gut auszusehen. Das Belegen zusätzlicher Fächer bedeutet, dass die Schüler Zugang zu einer breiteren Palette von Fächern haben, als sie es vielleicht getan hätten, wenn sie sich an einen Standardlehrplan gehalten hätten. Dies kann ihnen helfen, verschiedene Karrierewege zu erkunden und zu wählen.

“I wasn’t sure what exactly I want to do in the future. So, the extra subjects meant I was exposed to biology, chemistry, physics, math and also further depths in more creative subjects like thinking skills and French while building out some business experience through business studies and economics,” says Jamie.

Bereiten Sie sich auf den Erfolg an der Universität vor

Zusätzliche Fächer können die Schüler auch auf den Erfolg an der Universität vorbereiten. Die Wahl von Fächern für Fortgeschrittene bedeutet, dass die Schüler bei ihrer Ankunft an der Universität die Einstiegspapiere überspringen und ihren Altersgenossen voraus sein können.

Jamie sagt, dass dies seinen Fortschritt wirklich beschleunigt hat.

When I got to Harvard I could skip the first coursework and jump into some pretty meaty economics topics. I was able to take things like PhD Finance classes in my second year.

Sich von der Masse abheben

Um zu den wenigen Bewerbern zu gehören, die an einer Spitzenuniversität angenommen werden, reicht ein glatter Einser-Notendurchschnitt nicht aus - die Schüler müssen zeigen, dass sie sich in einem breiten Themengebiet auszeichnen und sich größeren Herausforderungen stellen können als ihre Mitschüler. Ein bewährter Weg, um sich von Gleichaltrigen abzuheben, ist es, außerhalb der Schule zusätzliche A-Level-Prüfungen in einer Reihe von Fächern abzulegen. Dies wird den Schülern helfen, sich an einer internationalen Universität auszuzeichnen und ihnen eine großartige Karriere zu ermöglichen.

Erkunden Sie Ihre Optionen mit Crimson Global Academy hier.

Geschrieben von

Karminrot Global Akademie

Crimson Global Academy

CGA is an online high school, connecting students with top faculty in small, virtual classrooms. Students join global peers, studying the A-Level, AS-Level, International GCSE curriculum as well as the Advanced Placement (AP) qualification. We are synchronous. Our small, virtual classrooms are ‘live’ no matter where you live in the world, 24 hours a day, 7 days a week.