Mit nur 30 Euro ein Kleid machen

Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin

Die Schüler unserer Mode-Innung wurden vor eine neue Herausforderung gestellt: Sie erhielten ein Budget von 30€ und mussten innerhalb dieses Budgets ein Kleidungsstück für sich selbst anfertigen.

Kreativität war gefragt, denn sie konnten entscheiden, welche Art von Kleidungsstück sie anfertigen möchten und welches Design sie realisieren möchten. Sie fertigten Skizzen und Zeichnungen an, um ihr Kleidungsstück zu visualisieren.

Der nächste Schritt war die Anwendung ihrer mathematischen Fähigkeiten beim Messen und Erstellen ihrer Nähmuster. Sobald die Nähmuster fertig waren, besuchten sie ein Stoffgeschäft. Es war ein schwieriger Prozess, eine Auswahl zwischen all den verschiedenen Arten von Stoffen zu treffen, die das Geschäft anbot.

Die zusätzliche Herausforderung war, dass sie sich an ihr Budget halten mussten. Also waren einige der Mädchen schlau genug, um Deals mit Jungen zu machen. Da einige der Jungen nur einen Pullover machten und daher nicht allzu viel Stoff brauchten und weniger als 30€ ausgaben, bekamen die Mädchen den Rest ihres Budgets, so dass sie genug Stoff für das Kleid kaufen konnten, das ihnen vorschwebte.

Endlich ging das Nähen los und die Theorie konnte in die Praxis umgesetzt werden. Die Kinder waren sehr stolz auf die Fortschritte, die sie machten und sagten, dass sie dabei viel gelernt haben.

Geschrieben von

WABE Internat / Internationaler Schulcampus

WABE Internat / International School Campus

The world in which today’s students will live their lives is constantly changing and evolving. Our students need new tools and competencies to face and conquer the distinct challenges of the 21st Century. Knowledge alone is no longer sufficient: emotional intelligence and adaptability are essential skills. As such, both the way in which we teach our students and the content they are taught must evolve and improve in order to equip them for success in our modern society.