Wie Sie die Bildung Ihres Kindes mit außerschulischen Aktivitäten maximieren

Teilen auf facebook
Teilen auf google
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin

Interesse innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers wecken

Wir wissen, dass Kinder am besten lernen, wenn sie Spaß haben. Deshalb ist spielerisches Lernen ein integraler Bestandteil einer Schulumgebung des 21.

Da sich Kinder von Natur aus zu unterhaltsamen Aktivitäten hingezogen fühlen, müssen Schulen und Eltern den Schülern die Möglichkeit geben, sich auf spielerische Weise zu beschäftigen. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist durch außerschulische Aktivitäten.

Außerschulische Aktivitäten (ASAs) bringen ein Kind auf die nächste StufeSie fördern die Liebe zum Lernen und den Wissensdurst außerhalb des Klassenzimmers. Auf diese Weise geben ASAs den Eltern die Möglichkeit, ihr Kind in Klassen einzuführen, die die schulische Ausbildung unterstützen und verbessern.

Experten fordern Eltern auf, den Wert von ASAs zu verstehen, die sich nachweislich positiv auf die Leistung, die soziale Interaktion und die emotionale Entwicklung von Schülern auswirken. Eine Studie der US-Regierung zeigte, dass ASAs "die akademischen Leistungen zu steigern, Risikoverhalten zu reduzieren, die körperliche Gesundheit zu fördern und eine sichere, strukturierte Umgebung für die Kinder berufstätiger Eltern zu schaffen."

Vorausschauende Schulen entscheiden sich dafür, außerschulische Programme zum zentralen Bestandteil ihres Bildungsangebots zu machen. Die American International School - Vienna bietet 25-30 außerschulische Aktivitäten pro Semester an. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Angebot von ASAs ist AIS führend in der innovativen Programmgestaltung. AIS-Aktivitäten dienen im Durchschnitt 500 Schülern von der Vorschule bis zur 8. Klasse pro Jahr in einem breiten Spektrum von Aktivitäten, die ein gut ausgebildetes Kind ansprechen und fördern sollen. Die Klassen reichen von Kunst und Wissenschaft (Zeichnen, Cartooning, Ballett, Technik, Codierung, Fremdsprachen) bis hin zu Sport und Musik (Basketball, Taekwondo, Tennis, Schwimmen, Gitarre, Streicher).

"Das AIS ASA-Programm bietet den Schülern die Möglichkeit, an geführten, ansprechenden Aktivitäten teilzunehmen, die den Lehrplan, der ihren täglichen Unterricht leitet, ergänzen und verbessern. Die Schüler sind in der Lage, mit Freunden und Schülern aus verschiedenen Klassenstufen zu interagieren, während sie an einer breiten Palette von Aktivitäten teilnehmen. Das Programm bietet auch den Eltern eine Option für die Betreuung ihrer Kinder nach der Schule." sagt Justin Carnahan, ASA-Koordinator bei AIS.

Von einem ausgereiften und vielfältigen ASA-Programm einer Schule profitieren nicht nur die Schüler selbst, sondern auch die Schule als Ganzes. Denn wenn die Schüler ihr Lernen nach der Schule bereichern, bringen sie diese positive Energie und Leidenschaft für das Lernen mit in den Unterricht.

Für Eltern ist es wichtig zu wissen, dass sich ASAs von Vereinen und Sport unterscheiden. ASAs sind speziell für jüngere Schüler (im Alter von 4-14 Jahren) als Ergänzung zum Schulunterricht und als Sprungbrett für Aktivitäten in der Mittel- und Oberstufe gedacht. Schüler, die früh mit der Teilnahme an ASAs beginnen, entwickeln sich häufiger zu reifen Schülern, die sich für die Teilnahme an außerschulischen Aktivitäten in der High School entscheiden. Was viele Eltern wissen: Es ist gut dokumentiert, dass außerschulische Aktivitäten einen Schüler, der sich für die Aufnahme in eine höhere Schule bewirbt, differenzieren und aufwerten.

Wie können Eltern also am besten die Vorteile der von ihrer Schule angebotenen ASA-Klassen nutzen?

"Am besten ist es, die Website oder den Katalog der Schule genau zu lesen und mit anderen Eltern von Schülern zu sprechen, die in der Vergangenheit an Aktivitäten teilgenommen haben." sagt Carnahan.

Wenn die Eltern die beste Auswahl getroffen haben, ist das Wichtigste, das Engagement ihres Kindes im Auge zu behalten. Kinder zeichnen sich in Situationen aus, in denen sie ihre Interessengebiete frei erkunden können. Die besten ASAs geben Kindern die Chance, ihr eigenes Potenzial zu aktivieren.

Geschrieben von

Die Amerikanische Internationale Schule - Wien

The American International School · Vienna

Eingebettet in den reichen kulturellen Kontext Österreichs und die Schönheit des Wienerwaldes, ist die American International School - Vienna eine der besten internationalen Schulen des Landes. Gegründet im Jahr 1959, betreut die AIS heute stolz 800 Schüler aus mehr als 60 Ländern, vom Vorkindergarten bis zur 12.