Britische A Levels oder das International Baccalaureate Programm?

A Levels and International Baccalaureate, what's the difference?
Teilen auf facebook
Teilen auf google
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin

In Brillantmont streben wir danach, unseren Schülern die beste Ausbildung zu geben. Unsere Kurse sind so konzipiert, dass sie das Wissen und die Fähigkeiten unserer Schüler aufbauen - und auch, um sie auf das Leben nach der Schule vorzubereiten. Egal, ob die Schüler zur Universität gehen oder in den Arbeitsplatz, zielen wir darauf ab, sie mit allem, was sie in der Zukunft brauchen auszustatten.

Welcher Lehrplan ist der beste für Ihr Kind?
Welcher Lehrplan ist der beste für Ihr Kind?

Das bedeutet, dass wir ein starkes Programm für die Klassenstufe 11/12 anbieten, das auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Brillantmont hat die Wahl zwischen den britischen A Levels oder dem amerikanischen High School Diploma. Im Gegensatz zu anderen Bildungseinrichtungen, die eher das International Baccalaureate anbieten, haben wir uns für den A-Level-Kurs entschieden, da wir glauben, dass er viele Vorteile für unsere Schüler hat.

A Levels oder International Baccalaureate Programm

Das International Baccalaureate-Programm ist in den europäischen Schulen weit verbreitet. Es ist ein breiter Lehrplan, der in der Regel sechs Fächer umfasst: zwei Sprachen, ein geisteswissenschaftliches Fach, eine der Naturwissenschaften, Mathematik und Kunst. Der Kurs beinhaltet auch ein Element der gemeinnützigen Arbeit, erfordert die Abgabe eines erweiterten Aufsatzes und deckt die "Theorie des Wissens" ab.

A-Levels, auf der anderen Seite, konzentrieren sich auf eine kleinere Anzahl von Themen (mindestens drei) in tieferem Detail. Es wird viel mehr Wert auf Kursarbeiten und die Abschlussprüfungen gelegt. Die Schüler beginnen mit dem Studium der AS Levels im ersten Jahr - in der Regel in vier oder fünf Fächern -, bevor sie sich für ihre stärksten Fächer entscheiden, um im A Level fortzufahren.

Sowohl A Levels als auch International Baccalaureate sind fantastische Lehrpläne
Sowohl A Levels als auch International Baccalaureate sind fantastische Lehrpläne

Einer der großen Vorteile des A Levels gegenüber dem IB ist die Möglichkeit, Fächer, die der Schüler als schwierig empfindet oder an denen er wenig Interesse hat, zugunsten des Studiums in den Bereichen, die ihm am meisten Spaß machen und in denen er am sichersten ist, fallen zu lassen. Nicht alle Schüler haben ein Talent für Kunst, Fähigkeiten in Mathematik oder eine Begabung für Literatur; stattdessen zeichnen sie sich in anderen Bereichen aus, die sie mit dem A Level erforschen und erweitern können.

Vorbereitung auf die Universität

Beide Abschlüsse sind so konzipiert, dass sie auf dem in der Schule erworbenen Wissen aufbauen und den Schülern helfen, sich auf die Universität - und später auf den Arbeitsplatz - vorzubereiten. Die A-Levels sind jedoch besser geeignet, um den Sprung in die Hochschule zu schaffen. An der Universität konzentrieren sich die Schüler in der Regel ausschließlich auf das von ihnen gewählte Fachgebiet (oder zwei Fächer, wenn sie sich für den Haupt- oder Nebenfachweg entscheiden). Durch das Studium der A-Levels festigt der Schüler bereits seine Fähigkeiten in den Fächern, die er im Grundstudium belegen wird.

A-Levels sind eine fantastische Wahl für Schüler, die eine Universität besuchen wollen
A-Levels sind eine fantastische Wahl für Schüler, die eine Universität besuchen wollen

A-Levels sind äußerst begehrte Qualifikationen, die an Universitäten auf der ganzen Welt akzeptiert werden. Die besten Colleges und Universitäten begrüßen A-Level-Schüler, die mit hohen Noten bestehen, und öffnen Türen zu unglaublichen Kursen und lohnenden Karrierewegen.

High-School-Diplom-Option

Schüler, die ihre A-Levels nicht ablegen möchten oder die planen, eine amerikanische Universität oder ein College zu besuchen, ziehen vielleicht unser US High School Diploma Programm in Betracht. Dies ermöglicht den Schülern immer noch den Zugang zu Universitäten weltweit, aber sie können oft ein Gründungsjahr zuerst benötigen. Es gibt keine externen Prüfungen, abgesehen von den wichtigen SATs und SAT-Fachtests; stattdessen werden die Schüler intern bewertet und müssen eine bestimmte Anzahl von Credits erreichen, um den Abschluss zu machen.

Geschrieben von

Internationale Schule Brillantmont

Brillantmont International School

Die Brillantmont International School ist eine der ältesten Schulen der Schweiz. Sie wurde 1882 gegründet und befindet sich noch immer im Besitz der Gründerfamilie. Was Brillantmont besonders macht, ist nicht nur die Lage im Herzen der pulsierenden Stadt Lausanne, sondern auch die Größe, die ein starkes Gemeinschaftsgefühl schafft, ein echtes Zuhause, in dem Jungen und Mädchen im Alter von 13-18 Jahren in einer warmen, unterstützenden Umgebung lernen und sich entwickeln.