Anwendung von Design Thinking in der Schule: ein kreativer Weg, um Probleme zu lösen und innovative Lösungen zu finden

Teilen auf facebook
Teilen auf google
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin

Design Thinking" ist eine innovative und kreative Methodik, die dabei hilft, Lösungen für bestimmte Probleme zu finden. Sie kann von jedem Unternehmen oder Beruf genutzt werden, um große Ergebnisse zu erzielen. Es kombiniert Kreativität und kritisches Denken, zwei Soft Skills, die in jeder Schule, die ihre Schüler auf ihre Zukunft vorbereiten will, gefördert und entwickelt werden sollten. Aus diesem Grund haben einige Designlehrer begonnen, Design Thinking in ihren Lehrplan aufzunehmen.

Unter St. Peters Schule Barcelonabeschlossen zwei unerschrockene Lehrer, eine Herausforderung für Mittlere Jahre Studenten während des letzten Monats Februar. Das Ergebnis war ein Erfolg.

Es war ein zweitägiges Design Sprint Bootcamp, bei dem Schüler der Klasse 8 ein Problem zu lösen hatten. Während der Herausforderung lernten die Schüler die Grundlagen des menschenzentrierten Designs, beginnend mit dem Einfühlen in die Bedürfnisse der Nutzer, der Definition des Problems, der Entwicklung von Lösungen, dem Bau von Prototypen und schließlich dem Testen und der Iteration.

Der erste Schritt war, dass jedes Designteam zwischen 4 Arten von Personas (Kundenprofile, die heute in der Finanz- und Bankenbranche existieren) wählen musste:

  • Die Skeptikerdie den Banken und dem Finanzsystem nicht mehr trauen und mehr Transparenz fordern.
  • Die Pioniere, the young generation, always connected, who want efficiency and easiness.
  • Die Traditionalistendie es bevorzugen, dass ihnen reale Personen bei ihrem Bankkonto helfen, und die Klarheit brauchen, da sie nicht so scharf auf den Einsatz von Technologie sind.
  • Die Pragmatikerdie wissen, was sie wollen, und die keine Dienste wollen, die für sie nicht nützlich sind.

In Teams von drei bis vier Studenten, sie Einfühlungsvermögen mit der gewählten Persona, um ihre Bedürfnisse und Schmerzpunkte zu verstehen, was zu Einsichten führt. Anhand dieser Erkenntnisse kann das Team das Problem definiert and shifted into a convergence phase by analysieren. die Herausforderungen und Probleme ihrer Nutzer speziell für deren Bankbedürfnisse und finanzielle Ziele.

Nach der Definition des Problems teilten sich die Teams in ideation through brainstorm; proposing different solutions, and sketching ideas. At the end of the first day, each team converged again by selecting a final idea leading to their design solution for their users. Day two was when doing beats the talking. The teams started to Prototyp ihre Lösungen zu entwickeln und dabei die Bedürfnisse ihrer Persona im Blick zu behalten. Die Prototypen entwickelten sich von analogen Wireframe-Skizzen, Prozesslandkarten und Storyboards mit geringer Auflösung zu digitalen Schnittstellen und Anwendungen.

When each team had it ready, they tested it by interviewing and observing how the users interacted with their prototypes. The groups took notes and captured feedback along the way; all to be used for design iterations and continuous improvement. To capture the entire journey, each team created a short video presentation summarizing the design thinking process from insights to innovation. The groups shared their experience and feedback with each other including the facilitators.

Als Schulgemeinschaft konnte jeder die Kreativität und die Zusammenarbeit spüren, die die Schüler während der gesamten Challenge an den Tag gelegt hatten. Einige Projekte beinhalteten die Blockchain-Technologie, andere die Ziele für nachhaltige Entwicklung und zeigten, wie sehr sie das, was sie kürzlich gelernt hatten, beherrschten.

Interdisziplinäre Projekte, die Kreativität, Kommunikation, Organisationsfähigkeiten und Zusammenarbeit beinhalten, sind ein großartiger Weg, um Studenten auf ihr zukünftiges persönliches und berufliches Leben vorzubereiten. In der unsicheren und komplexen Welt, in der wir alle leben, ist die Design Thinking-Methodik eine Möglichkeit, mögliche Herausforderungen zu betrachten und dann effektive alternative Lösungen zu finden.


Von Gaëlle Collas und Noelle Roces

Geschrieben von

St. Peter's Schule Barcelona

St Peter s School Barcelona

St. Peter's School is an international school located in Barcelona. The school education project focuses on three fundamental pillars: Factuflness (critical thinking based on evidence), Exponential Science, and Change Makers. The student is at the center of their inquiry and concept-based education. The school follows the International Baccalaureate curriculum in all stages of education, offering the Early and Primary Years Programme (PYP), the Middle Years Programme (MYP) and the Diploma Programme (DP).