Ein Blick auf Service Learning an der UWC Thailand

Teilen auf facebook
Teilen auf google
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin

Von den Tiefen der Andamanen bis zu einer Weltraumsiedlung auf dem Mars, ein Blick auf Service Learning bei UWC Thailand.

Da die United World College Thailand (UWCT) Klasse des Jahrgangs 2021 in die Welt hinausgeht, ist es eine großartige Zeit, um über die Reise nachzudenken, die sie hinter sich haben und was es bedeutet, Diplomand bei UWCT.

Die UWC-Erfahrung ist einzigartig. Durch das Angebot einer interkulturellen Gemeinschaft, den Fokus auf Veränderung und die akademische Strenge des IB-Diploms bieten UWC-Schulen und -Colleges eine Ausbildung wie keine andere.

Doch was bedeutet das, wie fühlt es sich an oder wie sieht es überhaupt aus?

Die Schüler werden sorgfältig auf ihre Fähigkeit ausgewählt, in einem internationalen Umfeld zu gedeihen und - sind gut geeignet, um die Herausforderung eines strengen Lehrplan und eine erfahrungsreiche Lernumgebung. Nationale Komitees suchen in ihrem Auswahlverfahren nach Schülern, die Folgendes zeigen -

  • Intellektuelle Neugierde und Motivation: einen echten Drang, etwas über die Welt um sich herum zu lernen, und die Fähigkeit, die Details zu erkennen und die Breite der Themen (z. B. globale und lokale Belange) zu erfassen, die mit einem bestimmten Thema verbunden sind, und diese gründlich zu analysieren.
  • Aktives Engagement: die Fähigkeit und Bereitschaft zu entwickeln, die eigenen Werte zu reflektieren, zu hinterfragen und zu konfrontieren, das eigene Verhalten in Familie und Gemeinschaft an den eigenen Werten zu messen und nach den eigenen Überzeugungen entsprechend verantwortungsvoll zu handeln.
  • Soziale Kompetenz: die Fähigkeit und Bereitschaft, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, respektvoll mit ihnen umzugehen, mit ihnen im Team zusammenzuarbeiten und Lösungen zu erreichen; die Fähigkeit, sich in verschiedenen Situationen und gegenüber verschiedenen Menschen angemessen auszudrücken.
  • Belastbarkeit, Eigenverantwortung und Integrität: die Fähigkeit, sich während der herausfordernden und umwälzenden Erfahrung, die ein Kind macht, körperlich und emotional zu versorgen UWC bietet; die persönliche Motivation, sich an die allgemeinen moralischen und ethischen Grundsätze von UWC zu halten, ein Gefühl der Bescheidenheit und die Fähigkeit, zuzuhören und die Meinung und Erfahrung einer anderen Person zu schätzen.
  • Motivation für UWC: Leidenschaft, Fähigkeit und ernsthafter Anreiz, zu den Werten von UWC beizutragen und diese aktiv zu fördern.

Da die CAS Koordinator bei UWC ThailandIch bin mir des Auswahlprozesses und der Bedeutung eines Platzes am College für die Schüler und ihre Familien sehr bewusst. In den allerersten Treffen, die ich mit der neuen Kohorte habe, legen wir persönliche Ziele fest und diskutieren, was sie von ihrer Erfahrung an der UWCT erwarten. Wir überlegen, wie sie sich die Mission und die Werte zu eigen machen und wie ich sie bei der Erreichung ihrer persönlichen Ziele unterstützen kann und ihnen einfach bei allem helfen kann, was nicht nur Physik auf hohem Niveau ist!

Für viele ist das Konzept der CAS ist neu. Der Aufbau einer Beziehung zu den Schülern und die Fokussierung auf die Vorteile von CAS nimmt ihnen einen Teil des Stresses in ihrer neuen Umgebung. Wertschätzen, dass CAS eine persönliche Selbstfindungsreise ist, und dies nie aktueller als bei einem UWC. Es gibt viele erste Male mit Studenten aus der ganzen Welt mit unterschiedlichen Lernstilen, pädagogische Erfahrungen und Sprachkenntnisse kommen. Das erste Mal in einem Flugzeug, das erste Mal in einem Internat, das erste Mal den Ozean sehen und ihre Fächer wählen. Die Liste ist endlos, - jeder Schüler hat seinen eigenen CAS-Ausgangspunkt, und daher unterschiedliche Ziele und Bedürfnisse.

Die Studenten begeben sich auf ihre 18-monatige CAS durch die Erkundung neuer Möglichkeiten. Freundschaften und Umgebung. Ein Programm, das den Schülern ermöglicht, ihre persönliche und zwischenmenschliche Entwicklung durch Lernen durch Erfahrung zu verbessern. Es bietet Möglichkeiten zur Selbstbestimmung und Zusammenarbeit mit anderen, die Förderung eines Gefühls der Leistung und Freude an ihrer Arbeit, während als Gegengewicht zu den akademischen Druck der DP handeln.

Während ich die neue Kohorte kennenlerne, spreche ich über das Wort "Ja". Unabhängig davon, welche Idee sie mir zuwerfen. Ich strebe danach, "Ja" zu sagen...
Ich möchte reiten lernen - ja
Ich möchte eine Veranstaltung durchführen - ja
Ich möchte nächsten Monat tauchen gehen - ja
Ich möchte ein von Studenten geführtes Café eröffnen - ja
Trotzdem wird mein Ja oft mit weiteren Fragen beantwortet.
Mit wem werden Sie zusammenarbeiten / wer wird Sie unterstützen?

Das hört sich toll an; Sie sollten jedoch bedenken...
Haben Sie im Kalender nachgesehen, ob der Termin noch frei ist?
Haben Sie eine Risikobeurteilung durchgeführt?

Haben Sie das durchgesprochen mit...
Gibt es irgendwelche finanziellen Auswirkungen?
Haben Sie einen Vorschlag eingereicht?
Was wollen Sie mit dieser Tätigkeit erreichen, und wie sieht für Sie Erfolg aus?
Würden Sie in Betracht ziehen, sich mit... zu vernetzen oder mit... zusammenzuarbeiten, um Ihre Idee zu unterstützen?

Bemerkenswert ist, dass die Schüler bereits wissen, dass ich diese Fragen stellen werde und nun öfter vorbereitet und versiert sind. Dann werden die Fragen anspruchsvoller, wenn wir über die UWC Mission, Werten und den CAS-Lernergebnissen. 

Was glauben Sie, was die Herausforderungen sein werden?
Wo denken Sie, dass Sie Hilfe und Unterstützung benötigen?
Wie hängt es mit dem Leitbild der Schule zusammen, oder welche Werte werden Sie ansprechen?
Mit welchen Lernergebnissen werden Sie sich beschäftigen?
Was sind einige der Entscheidungen, mit denen Sie konfrontiert werden?

Sie zu ermutigen, aus ihrer Komfortzone herauszutreten, oder sie zu drängen, die Führungsrolle widerwillig anzunehmen, unbequeme Gefühle und Diskussionen rund um die Entscheidungen, die sie treffen, zu haben, die Versuche und Schwierigkeiten der Zusammenarbeit mit ihren Kollegen zu akzeptieren, sind alle Teil der Reise. Durch die Fragen, die ich stelle, und die Fragen, die sie sich selbst stellen, entschlüsseln sie ihre Leidenschaften, Überzeugungen, Werte und Ideale und erkennen, dass sie beginnen zu verstehen, wofür sie stehen und was sie brauchen, um es zu erreichen.

Aufgrund von Covid wurden die letzten 18 Monate für CAS haben sehr unterschiedlich ausgesehen, aber die Ergebnisse waren trotzdem außergewöhnlich. Für einige waren die soziale Isolation, die Quarantäne und die erzwungenen Einschränkungen eine echte Herausforderung. Für andere hat es sie ermutigt, Klarheit und Ausgeglichenheit zu finden. In diesen Zeiten war es mehr denn je notwendig, dass unsere Schüler sich kennen, verstehen und gegenseitig inspirieren, um etwas zu bewirken, egal wie groß oder klein die Tat auch sein mag. "Wir selbst haben das Gefühl, dass das, was wir tun, nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist. Aber der Ozean wäre weniger wegen dieses fehlenden Tropfens", ein Zitat von Mutter Teresa, das bei uns allen mitschwingt.

Die gleichen Worte tauchen immer wieder auf - "herausfordernd" und "lohnend" - während des Abschlussinterviews und der Reflexionen. Unabhängig davon, wie groß oder klein die Leistung ist, schwingen diese Worte bei so vielen mit, wenn sie ihre Reise Revue passieren lassen. Eine Reise voller denkwürdiger Erfahrungen, die Möglichkeiten zur Selbstbestimmung und Zusammenarbeit geboten haben. Erfahrungen, die ein Gefühl der Erfüllung, der Freude und der einzigartigen Vorteile fördern, die ihnen das Vertrauen geben, ihre Lebensziele zu erreichen.

Zum ersten Mal in ihrem Leben waren sie mit einem globalen Problem, einer Pandemie, konfrontiert und erlebten aus erster Hand deren Auswirkungen auf sie, ihre Familien, die Gemeinschaft und die Umwelt. Für viele Studenten bei UWCTAls sie in der 11. Klasse ankamen, sahen sie sich mit der Realität konfrontiert, dass die Pandemie physische Grenzen geschaffen hatte, die sie daran hinderten, nach Hause zu reisen, um Familie und Freunde zu sehen. Die Grenzen, an deren Überwindung unsere Schüler so hart gearbeitet hatten.

Das Entscheidende, was ich im Laufe des letzten Jahres gesehen habe, war die gesteigerte Widerstandsfähigkeit, Anpassung und Innovation. Wie einer unserer Studenten sagte: "Wir mussten einfach umdenken, was wir tun wollten." Wir erkannten, dass unsere Studenten mehr denn je etwas bewirken und gehört werden wollten.

Von Kru Heidi Oxley-Whitnell, CAS & Service Learning Koordinatorin bei UWC Thailand

Geschrieben von

UWC Thailand Internationale Schule

UWC Thailand International School

Bei UWCT zielen wir darauf ab, diese Mission zu verwirklichen, indem wir eine achtsame, vielfältige Ausbildung liefern, die durch unseren Glauben an die Verbindung zwischen einem "guten Herzen, einem ausgeglichenen Geist und einem gesunden Körper" untermauert wird.